Aktuelles

3. Leistungsvergleich der Wasserversorgung im Saarland
Erhebungsjahr 2005

Folgende zehn Kernaussagen ergeben sich aufgrund des durchgeführten Leistungsvergleichs der Wasserversorgung im Saarland für die saarländische Wasserversorgungsbranche:


1. Im Saarland stehen ausreichende Rohwasserressourcen und Anlagenkapazitäten für die Trinkwasserversorgung zur Verfügung. Der Nutzungsgrad der vorhandenen saarländischen Rohwasserressourcen durch die WVU ist ökologisch unbedenklich.

2. Trinkwasser ist das bestuntersuchte Lebensmittel im Saarland. In einigen Unternehmen ist die Reduzierung des Analyseumfangs allerdings vertretbar.

3. Es existiert ein hohes Maß an Versorgungssicherheit durch eine nahezu unterbrechungsfreie Versorgung. Wasserverluste und Schadensraten liegen im nationalen wie auch im internationalen Vergleich auf einem guten Niveau.

4. Die Wasserpreise für Haushaltskunden sind vergleichbar mit dem Niveau aus anderen Bundesländern. Der pro Kopf Verbrauch liegt im Saarland mit 112 Litern pro Einwohner und Tag etwa 13 % unter dem Bundesdurchschnitt. Im Mittel kosten fünf Liter Trinkwasser nur knapp einen Eurocent. Trinkwasser ist damit ein sehr preiswertes Getränk.

5. Das Effizienzniveau der Wasserversorgung ist vergleichbar mit den Ergebnissen aus anderen Bundesländern. Auffallend ist die niedrige Personalstärke. Rund ein Viertel der jährlichen Arbeitsleistung wird im kaufmännischen Bereich erbracht.

6. Die saarländische Wasserversorgung wird mit Kostendeckung betrieben.

7. Es existieren in der saarländischen Wasserversorgung keine wesentlichen Größenvorteile. Bei entsprechenden organisatorischen Rahmenbedingungen können kleine Unternehmen die Versorgungsaufgabe genauso effizient wie größere Unternehmen übernehmen.

8. Im Bereich der technischen und wirtschaftlichen Substanzerhaltung sollten sich die
Investitionen zukünftig verstärkt an der Nachhaltigkeit orientieren.

9. Die Ausfallzeiten der Mitarbeiter sind in der saarländischen Wasserversorgung deutlich geringer als in anderen Branchen.

10.Der Organisationsgrad der saarländischen WVU ist für die Gesamtgruppe vergleichsweise hoch einzustufen. Hinsichtlich der Organisationsqualität sind bei den kleineren Unternehmen noch Verbesserungen notwendig. Gleichzeitig sollte bei kleineren Unternehmen die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit Partnern stärker ausgeschöpft werden.


Gerne stellen wir Ihnen den kompletten Ergebnisbericht des Leistungsvergleichs auf Anforderung zur Verfügung.

2. Leistungsvergleich der Wasserversorgung im Saarland
Erhebungsjahr 2014

 

Der Leistungsvergleich Wasserversorgung Saarland wird mit dem Erhebungsjahr 2014 zum zweiten Mal durchgeführt und soll Mitte des Jahres 2017 abgeschlossen werden. An dem Leistungsvergleich beteiligen sich alle 40 Wasserversorgungsunternehmen des Saarlandes.

 

mehr...